Grüner Veltliner
Ried Wachtberg

Vor dem hochgelegenen Berg konnte man die Bewohner der Stadt Krems früher vor Feinden warnen, mittelhochdeutsch: „Warten“. Bis in eine Seehöhe von 400 Meter reichen die mächtigen Terrassen des Wachtbergs, die nach Südosten ausgerichtet sind. Gneis mit geschieferten Partien bildet den Untergrund, darauf liegen mächtige Lössablagerungen, die für kalkigen, Schluff reichen Boden sorgen.

15,90 

Appellation & Herkunft
Ried / Lage

Ried Kremser Wachtberg

Rebsorte
Boden

Schieferterrassen

Rebenalter
Qualitätsstufe
Ausbau
Fassreife
Gärtemperatur
Gärdauer
Trinkempfehlung
Serviertemperatur

Vom Kellermeister

Verkostungsnotiz

Das Beste vom Schiefer, ein außergewöhnlicher Wein mit feiner Aromafülle. Nuancen von frischem Golden-Delicious-Apfel, zart nach Birne, angenehme Kräuterwürze. Komplex, saftig, reife Honigmelone im Abgang, feiner Säurebogen. Verfügt über großes Entwicklungspotential.

ÖWM / Wirz, Robert Staudinger
ÖWM / Wirz, Möbius

Vom Kellermeister

Speisenempfehlung

Vielfältiger Speisenbegleiter zu hellem Fleisch, allen Arten von Fisch und Meerestieren sowie Spargelgerichten. Durch seine Eleganz auch hervorragend zu etwas kräftigeren Speisen passend.

Herkunftsebenen

Die RIEDENWEINE zeichnet die hochwertigsten österreichischen Weinberge aus. Die Rieden sind parzellengenau abgegrenzt. Hier reifen die besten Weine mit expressivem Lagencharakter und besonderem Reifepotenzial. Grüner Veltliner & Riesling mit DAC Kremstal und Reserve werden zum jeweiligen Weinberg passenden bepflanzt.

herkunftsebene_ried